Alle Leistungen im Überblick

  • Reparaturverglasungen
  • Neuverglasungen
  • Sandstrahlarbeiten
  • Mattieren
  • Emailieren
  • Acrylglasschnitte
  • Bilderrahmen inkl. fachlicher Beratung
  • Geschenksartikel
  • Antikalkbeschichtungen
  • Facettenschliffe
  • Glasschleiferei
  • Verlegungen von diversen Folien
  • Clearshield
  • Allianzpartner

Glas Jurtschitsch - Leistungen 

Glasschneiden
Flachglas erhält seine Form, in der es später verwendet werden soll, durch einen entsprechenden Zuschnitt. Glasschneiden hat wenig mit eigentlichem Schneiden zu tun. Es beruht darauf, das durch ein geeignetes Schneidewerkzeug (früher Diamant, heute meist durch Stahlrädchen) der Anfang eines Sprunges in das Glas hinein verlegt wird, längs einer Linie, nach der der Bruch erfolgen soll.


Dieses Schnittsystem besteht aus einer Ritzfurche, von deren Tiefe aus als wesentlicher Bestandteil ein kleiner Spalt senkrecht ins Glasinnere entsteht. Dieser Schnitt ist begleitet von seitwärts parallel unter der Glasoberfläche einherlaufenden Sprüngen, die beiderseits schmale bandförmige Glasteile loslösen. Ein frischer Schnitt ist besser brechbar als einer, der zeitlich in der Ausführung zurückliegt. Auch die Bruchfläche guter und schlechter Schnitte unterscheidet sich durch die Glätte bzw. Unregelmäßigkeiten der Schneidkanten (Bruchufer).


Das Glasschneiden ist heute weitgehendst mechanisiert. Spezialgläser (Brandschutzgläser, Verbundsicherheitsgläser, Panzergläser) werden auf einer Diamantsäge geschnitten. Auch Polieren, Facettieren, Bohren und Schleifen erfolgt mit Diamant- bzw. Hartmetallwerkzeugen.


Kantenbearbeitung

Bei sichtbaren Kanten entscheidet die Kantenbearbeitung über Aussehen und Verletzungssicherheit des Glases.


Geschnittene Kante: Völlig unbearbeitete Bruchfläche des Glases (Verletzungsgefahr).

Gesäumte Kante: Die Bruchfläche des Glases wird nicht bearbeitet, es werden lediglich die scharfen Kanten beidseitig gebrochen (mit Bandschleifgeräten).


Geschliffene Kante, Flachkante, C-Kante: Die Bruchfläche des Glases ist voll ausgeschliffen, die Kanten sind geschliffen (schleif-matt).

Polierte Kante, Flachkante, C-Kante: Die polierte Kante ist eine durch Überpolitur verfeinerte geschliffene Kante, bei welcher Schleifspuren in gewissem Umfang sichtbar sind (die Kante ist klar).

Facettierung

Unter Facettierung versteht man das schräge Anschleifen und Polieren von Kanten.


Bohren

Glas kann, wie andere Werkstoffe auch, gebohrt werden, wobei als Richtwert gilt, dass der Durchmesser des Loches mindestens so groß sein muss wie die Dicke des Glases.


Glasausschnitte

Auf Grund der guten Bearbeitbarkeit des Glases ist es möglich, auch Ausschnitte (z.B. Sprechöffnungen), Griffkerben, Eck- und Randausschnitte zu fertigen.